„update:theologie“

Akademische Fortbildungsseminare 2023 – zu Theologie und Spiritualität im (post)säkularen und urbanen Kontext

Seminare zur Weiterbildung in Theologie und Spiritualität

  • Fortbildung zu Theologie und Spiritualität im (post)säkularen und urbanen Kontext
  • inkl. Begegnungen mit thematisch relevanten Orten und Personen in Berlin
  • Anmeldung bis eine Woche vor Termin möglich
  • 3-tägige Seminare
  • einzeln buchbar
  • beliebig kombinierbar

Stimmen von Teilnehmenden

„Theologisches Denken ist für mich im Beruf nicht ersetzbar. Das update:theologie hilft mir, dieses Fundament lebendig zu halten: durch inspirierende Inputs und lebendige Diskurse.“

Peter van Elst, Seelsorger in einer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

„Am Campus für Theologie und Spiritualität schätze ich den wissenschaftlich fundierten Austausch über aktuelle theologische Fragestellungen in Beziehung mit dem städtischen Raum Berlins.“

Gianna Dirzus, Gemeindepädagogin
Gemeinde Schönow- Buschgraben und Gemeinde zur Heimat
Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO)

Bisherige Begegnungsgäste bei update:theologie

Prof. Dr. Christiane Dienel „nexus Institut“, Staatssekretärin des Landes Sachsen-Anhalt a. D.
Prof. Monika Grütters MdB 
CDU/CSU-Fraktion, Staatsministerin für Kultur und Medien a. D.
Juliane Link
Systemische Supervisorin und Coach (DGSV), Yoga- und Meditationslehrerin
Sr. Dr. Dr. Teresa Forcades i Vila OSB
Politisch-feministische Theologin, Kloster Montserrat
Ulrich Khuon
Intendant des „DT – Deutsches Theater Berlin“
P. Klaus Mertes SJ
Redaktionsmitglied der Kulturzeitschrift „Stimmen der Zeit“ 
P. Dr. Reinhard Körner OCD 
Geistlicher Schriftsteller, Exerzitienhaus Birkenwerder
Sr. Margareta Kühn SMMP 
Leiterin des Jugendsozialprojekts „Manege“
Dr. Klaus Wittmann 
Brigadegeneral a. D. der Bundeswehr 

Kommende Seminare

Organisatorisches

Über update:theologie

Berlin ist eine Baustelle für unterschiedlichste Lebensformen, für kreative Initiativen in Kultur, Politik und Wirtschaft, für Internationalität und vieles mehr. Theologisch betrachtet steht Berlin für Säkularität genauso wie für vielfältige religiöse und spirituelle Aufbrüche.

Was heißt es für Kirche und Glauben, an einem solchen Ort präsent zu sein? Wie kann es gelingen, christlich-theologische Traditionen in ein inspirierendes Gespräch mit zeitgenössischen Positionen zu bringen? Wie in solch einem urbanen Umfeld spirituell leben?

Im Rahmen des Programms update:theologie gehen wir diesen zentralen Fragen in Fortbildungsseminaren mit unterschiedlichen Schwerpunkten nach.

Für wen?

  • Mitarbeiter:innen im pastoralen und caritativen Dienst (Laien, Diakone, Priester), die sich für eine Kirche auf der Höhe der Zeit einsetzen
  • Religions- und Ethiklehrer:innen, die neugierig auf spannende Innovationen sind
  • Theolog:innen, die ihr fachliches Knowhow updaten wollen
  • Ordensleute und Mitglieder Geistlicher Gemeinschaften, die das Evangelium auch in einer nachchristlichen Zeit leben wollen
  • Menschen, die ihre Spiritualität vertiefen und reflektieren möchten

Voraussetzung sind Studienerfahrungen, Erfahrungen in der Pastoral oder im Bereich Spiritualität.

Mit einem entsprechenden Leistungsnachweis können die Teilnehmer:innen ein Hochschulzertifikat erwerben.

Von wem? Und wie?

Der Campus für Theologie und Spiritualität Berlin (CTS Berlin) ist eine staatlich und kirchlich anerkannte Hochschuleinrichtung in Trägerschaft von Orden und Geistlichen Gemeinschaften.

update:theologie sind akademische Fortbildungsseminare zu Theologie und Spiritualität im (post)säkularen und urbanen Kontext. Jedes Seminar dauert drei Tage (Mi-Fr). In Begegnungen, zum Beispiel mit Politiker:innen, sozial-caritativ Tätigen und Kulturschaffenden arbeiten die Teilnehmenden und Dozierenden am Update einer Theologie der Spiritualität in (post-)säkularen und urbanen Kontexten.  

Jedes Seminar steht für sich und kann einzeln gebucht werden.

Was kostet es? Wo übernachte ich?

250 € Gasthörerbeitrag pro Werkwoche (Mi. 9.00 Uhr – Fr. 16.00), inklusive Teilnahme an Ringvorlesung (Dienstagabend).

Mit einem entsprechenden Leistungsnachweis können die Teilnehmer:innen ein Hochschulzertifikat erwerben.

Anreise, Unterkunft und Verpflegung organisieren die Teilnehmenden in Eigenverantwortung.  

Gerne helfen wir bei der Vermittlung von Unterkünften.

Anmelden oder Fragen stellen

Jetzt anmelden

[contact-form-7 id=“3713″ title=“Frage_Anmeldung_updatetheologie“]

POSTANSCHRIFT
PTH Münster, Kapuzinerstr. 27, 48149 Münster

SCHREIBEN SIE UNS EINE EMAIL
info@pth-muenster.de

© 2024 PTH Münster | Impressum | Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar