Online-Tagung

Musik als geistliche Schriftauslegung

„Bei einer andächtigen Musik ist allezeit Gott mit seiner Gnaden Gegenwart“ (J. S. Bach)


Datum: 16. und 17.02.2024

Ort: Online via Zoom

Anmeldung: nxnqrzvr@pcu-ahreaoret.qr, oder telefonisch unter 0911 2346-145.


In Kooperation mit der PTH Münster veranstaltet das Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg die Tagung „Musik als geistliche Schriftauslegung“.

Um existenziell relevant und resonant zu sein, bedarf die Bibel immer wieder (neu) der Auslegung und Interpretation. Ein Schlüssel zu einem vertiefenden Verständnis der Schrift kann die Musik sein. Die Tagung beleuchtet das Verhältnis von Bibel und Musik:
▪ Inwieweit ist Musik „geistliche Schriftauslegung“?
▪ Welchen Mehrwert bietet sie für Exegese und Bibelverständnis?

Zahlreiche Vorträge und Diskussionsrunden unternehmen u.a. hermeneutische, exegetische und musikwissenschaftliche Annäherungen; Workshops bieten Beispiele musikalischer Bibelrezeption von der Gregorianik über Hildegard von Bingen, Bach und Mendelssohn bis hin zu Messiaen, Leonard Cohen und „Neuem Geistlichen Lied“. Die Konzertlesung „Der Klang. Vom unerhörten Sinn des Lebens“ mit dem Geigenbaumeister Martin Schleske und dem Geiger Jehi Bahk am 16.02.2024 um 19.30 Uhr in St. Martha rundet die Tagung musikalisch ab.

Dipl.-Theol. Claudio Ettl
Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg

Prof. Dr. Gerhard Hotze
Philosophisch-Theologische Hochschule Münster

Prof. Dr. Gudrun Nassauer
Université de Fribourg (CH)

Prof. Dr. Christian Uhrig
Philosophisch-Theologische Hochschule Münster

Den ausführlichen Tagungsflyer zur Veranstaltung mit näheren Informationen und dem konkreten Tagungsprogramm finden Sie hier.

POSTANSCHRIFT
PTH Münster, Kapuzinerstr. 27, 48149 Münster

SCHREIBEN SIE UNS EINE EMAIL
info@pth-muenster.de

© 2024 PTH Münster | Impressum | Datenschutzerklärung